Herzlich Willkommen

Referendumsbegehren zur Aufgabenteilung Kanton-Gemeinden
und zum Finanzausgleich

Gemäss Beschluss des Grossen Rates wird der Kanton seine Steuern um 3% erhöhen und die Gemeinden sind «verpflichtet», die Steuern um 3% zu senken.

Diese angebliche Verpflichtung kann nicht eingeklagt oder eingefordert werden, somit ergibt es schlussendlich eine Steuererhöhung.

Die Netto-Zahler Gemeinden werden rebellieren und versuchen, auch zu den Empfängern des Finanzausgleichs zu gehören.

Geteilte Verantwortung ist keine Verantwortung. Wie beim ÖV geht es nur noch ums Erfüllen von Wünschen, die Kosten werden ja von allen getragen. (Sozialismus pur).

Das beiliegende PDF schnellstmöglich ausdrucken, unterschreiben und bis am 6. Juni 2016 an Herrn Roger Fricker senden. Der vorfrankierte Bogen so falten, dass die Zustelladresse sichtbar ist.

Referendumsbogen Kombi mit Begründung 

 

Anfrage "Umgang mit gewaltbereiten Asylbewerbern in der GOPS Aarau"

Anfrage an den Stadtrat

 

Anfrage zum Umgang mit religiösem Extremismus

Anfrage an den Stadtrat